• Liebe
    Liebe

Die schönsten Hochzeitsspiele

| Keine Kommentare

Spiel, Spaß und Partystimmung

Die Vorbereitung und Organisation einer Hochzeitsfeier ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, denn schließlich soll dieses Ereignis zu den schönsten Tagen im Leben des Brautpaares gehören. Um langer Weile vorzubeugen, sollte man von daher im Vorfeld für reichliche Unterhaltung sorgen und verschiedene Highlights organisieren.

Hochzeitsspiele heißt das Zauberwort, denn nichts anderes ist zur Auflockerung der Stimmung besser geeignet. Dadurch, dass bei dieser Art Unterhaltung viele Gäste gleichzeitig einbezogen werden, hat Langeweile von vornherein keine Chance.

Die beliebtesten Hochzeitsspiele

Eines haben alle Hochzeitsspiele gemeinsam, sie müssen gut vorbereitet werden, um den Spaßfaktor zu garantieren. Darüber hinaus bieten einige Hochzeitsspiele auch noch den praktischen Vorteil in Form schöner Erinnerungsstücke.

Der Bilderrahmen ist ein Spiel, bei dem alle Gäste, unabhängig vom Alter oder Geschlecht, mit einbezogen werden können. Benötigt wird ein Bilderrahmen, ein paar Accessoires zur Verzierung des Rahmens, eine Polaroidkamera und ein Fotoalbum. Dann kann der Spaß beginnen. Die Gäste werden zunächst nacheinander, einzeln oder als Paar durch den Bilderrahmen fotografiert. Anschließend werden die Fotos in das Album geklebt und mit Wünschen der abgebildeten Hochzeitsgäste versehen. Das Brautpaar hat somit wunderbare Erinnerungsfotos mit ganz persönlichen Widmungen.

Ein etwas ähnliches aber doch ganz anderes Spiel ist die Fotosession. Für dieses Spiel benötigt man eine Wäscheleine, Klammern, Aufträge in Form von kleinen beschriebenen Zettelchen und eine Kamera. Wichtig, die Aufträge sollten so formuliert sein, dass sie auch an Ort und Stelle durchführbar sind. So könnte einer dieser Aufträge beispielsweise lauten, ein Foto mit dem besten Schulfreund des Bräutigams zu schießen. Die an der Wäscheleine befestigten Aufträge können beliebig von den Gästen abgenommen werden, danach muss der Auftrag allerdings auch erfüllt werden. Auch bei diesem Spiel erfreut sich das Brautpaar in Form der Fotos über wunderschöne, bleibende Erinnerungen.

Der Klassiker

Das Hochzeitsspiel Bräutigam füttern darf auf keiner Hochzeitsfeier fehlen, hier bleibt kein Auge trocken. Benötigt werden ein Stuhl und ein Bettlaken, welches man zuvor mit einem aufgenähten Strampler präpariert hat. Außerdem bereitet man noch Einschnitte für Kopf und Hände vor und schon kann das Spiel beginnen.

Nachdem der Bräutigam sich auf den Stuhl gesetzt hat, wird das Laken so vor ihn gespannt, dass er seinen Kopf durch den dafür vorgesehenen Einschnitt stecken kann. Die hinter dem Bräutigam stehende Braut steckt ihre Hände durch die anderen beiden Einschnitte, um es so aussehen zu lassen, als würden diese zum Bräutigam gehören. Dann beginnt es lustig zu werden, denn der Bräutigam erhält verschiedene Speisen und Getränke, die er zu sich nehmen soll. Kein Problem, wenn es nicht die Hände der Braut, sondern seine eigenen wären. Da die Braut hinter ihrem Mann steht und von vorne nichts sehen kann, füttert sie ihn sozusagen blind. Der Löffel mit dem Brei oder das Glas mit der Milch geht meistens überall hin, bloß nicht zum Mund. Dieses Spiel bereitet allen Gästen garantiert Spaß pur.

Wenn sich die Feier dem Ende zuneigt

Als krönender Abschluss einer Hochzeitsfeier eignet sich der sogenannte Schirmtanz hervorragend. Bei diesem Spiel kommen noch einmal alle Gäste zusammen, wobei auch hier wieder das Brautpaar im Mittelpunkt steht. Zunächst verewigen sich alle Gäste per Unterschrift mit einem wasserfesten Stift auf einem weißen Regenschirm. Anschließend wird das Brautpaar aufgefordert, unter besagtem Schirm einen langsamen Walzer zu tanzen. Die im Kreis um das Paar stehenden Gäste werfen währenddessen Luftschlangen und Konfetti über den Schirm. Symbolisch gesehen bildet der Regenschirm ein schützendes Dach, welches dem Brautpaar für die Zukunft allzeit Schutz bieten soll.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.