Camelli.de – das Frauen-Magazin Frauen über Business, Liebe, Familie, Lifestyle, Mode, Gesundheit und Sinne
Glückliches Pärchen

Dating und Partnerbörsen

| 1 Kommentar

Haben Sie es satt, nach Feierabend Ihre Wohnung zu betreten, ohne von einem netten Partner, einer netten Partnerin liebevoll begrüßt zu werden? Haben Sie keine Lust mehr, sich nur mit Ihrem Hund unterhalten zu können, weil ein menschlicher Ansprechpartner fehlt? Dann sollten Sie endlich Nägel mit Köpfen machen. Beenden Sie das Alleinsein, lernen Sie jemanden kennen. Wagen Sie ein Dating.

Das ist einfacher gesagt als getan. Vielleicht haben Sie in punkto Partnerschaft eine herbe Enttäuschung hinter sich und einfach Angst, sich abermals ins Unglück zu stürzen. Oder gehören Sie zu den Vielbeschäftigten, die keine Zeit und Lust haben, jeden Abend in Bars und auf Partys herumzusitzen, in der Hoffnung, dort Ihrer Traumfrau oder Ihrem Traummann zu begegnen? Vielleicht haben Sie bereits einige Bekanntschaftsannoncen aufgegeben, leider ohne Erfolg. Und den Weg zu Partnerinstituten haben Sie gleich ausgeschlossen. Zu teuer.

Dabei gibt es durchaus viel versprechende Möglichkeiten, interessante und lohnende Dates zu erleben und vielleicht sogar den Traumpartner zu finden. Das Online-Dating wird immer beliebter. Im Internet können Sie unverkrampft mit netten Menschen chatten, denn Sie bleiben hier anonym, so lange Sie es möchten. Es gibt inzwischen zahlreiche Chats für die unterschiedlichsten Zielgruppen: Menschen mit verschiedenen Hobbys suchen Gleichgesinnte, sexuell Unausgefüllte wünschen erotische Kontakte ohne Komplikationen, zahlreiche Singles träumen von einer festen Partnerschaft.

Online-Dating Tipps

Warum zögern Sie noch? Wählen Sie sich in eine der vielen Dating-Chats ein und Sie werden sehen, dass Sie im Internet in kurzer Zeit viele interessante Menschen kennen lernen. Und vielleicht erleben Sie hier den Beginn einer zauberhaften Beziehung.

Datings im Internet sind in vieler Hinsicht lohnenswert: Sie unterliegen keinem Zeitdruck. Sie schreiben den ausgewählten Chat-Partnern zunächst nur. Sie sehen sich nicht, brauchen also nicht zu befürchten, dass Sie aufgrund des Äußeren sofort abgelehnt werden. Vielleicht entwickelt sich nach kurzer Zeit bereits eine wunderbare Chat-Freundschaft. Sie spüren, dass Sie auf einer Wellenlänge schweben, können sich über alles austauschen, Ihren Frust ablassen, können über die gleichen Dinge lachen oder weinen.

Aber irgend wann reicht Ihnen das Chatten nicht mehr aus. Sie möchten diesen interessanten Menschen endlich richtig kennen lernen. Sie möchten sich mit ihm treffen. Allerdings sollten Sie damit rechnen, dass beim Live-Dating einiges schief gehen kann. Es ist ein Unterschied, ob Sie virtuell mit einem Chat-Partner Kontakt aufnehmen oder ob Sie einem Menschen aus Fleisch und Blut gegenübersitzen. Wichtig ist, dass Sie sich im Internet ehrlich beschrieben haben. Also stellen Sie sich nicht als Modeltyp dar, wenn Sie es gar nicht sind. Ihr Partner oder Ihre Partnerin erwartet wahrscheinlich gar kein perfektes Äußeres. Hilfreich bei einem Date ist, die Grundregeln des Flirtens zu kennen. Wichtig ist der Blickkontakt. Ein Lächeln kommt immer gut an. Lächeln verbindet, schafft Hemmungen beiseite. Geben Sie Ihrem Dating-Partner oder Ihrer Partnerin das Gefühl, dass er oder sie sehr wichtig für Sie ist. Und lassen Sie um Himmels Willen Ihr Handy ausgeschaltet. Wenn Sie bereits im Internet miteinander gechattet haben, werden Sie kaum Probleme bei der Gesprächs-Themenwahl haben. Sie kennen Ihren Partner oder Ihre Partnerin ja bereits virtuell und wissen, was interessiert. Ohne Internet-Vergangenheit ist es jedoch schwieriger, ein Gespräch zu beginnen. Reden Sie auf keinen Fall ständig über sich oder Ihre Arbeit. Es müssen auch keine tiefsinnigen Gespräche sein, netter Smalltalk ist beim ersten Date sinnvoller. Verhalten Sie sich natürlich und entspannt, dann kann kaum etwas schief gehen. Und wenn nun doch die Chemie nicht stimmen sollte, machen Sie sich nichts daraus, wagen Sie weitere Versuche mit anderen netten Menschen. Sie können nur gewinnen.

Wenn Sie nach einigen Versuchen herausgefunden haben, dass Online-Chats für Sie nicht das richtige Medium sind, gibt es noch weitere Möglichkeiten, nette Menschen im Internet kennen zu lernen. Zum Beispiel bieten sich Quoka Kontaktanzeigen an, da praktische Filtermöglichkeiten zur Verfügung stehen und die Suche auf eine Stadt eingegrenzt werden kann.

Partnerbörsen

Eine weitere und sehr erfolgreiche Möglichkeit, einen Partner oder eine Partnerin fürs Leben zu finden, ist der Besuch bei einer der zahlreichen seriösen Partnerbörsen im Internet.

Im Gegensatz zum unverbindlichen Chat-Dating müssen Sie sich hier registrieren lassen. Sie bekommen einen eigenen Account und können dann jederzeit die entsprechende Webseite besuchen. Sie erstellen zunächst Ihr persönliches Profil und unterziehen sich dann einem Persönlichkeitstest. Er ist sehr wichtig, denn hier beantworten Sie u.a. Fragen nach Ihrem Beruf, Ihrem Einkommen, Ihren Eigenschaften, Interessen, besonderen Vorlieben, nach Ihrem Lebensstil und vielem mehr. Sie werden sich hierbei vielleicht regelrecht durchleuchtet fühlen. Aber keine Angst, das alles dient nur dem Zweck, eine größt mögliche Übereinstimmung zu einem potentiellen Partner, einer Partnerin zu finden. Ihnen werden dann auch nur diejenigen Partnersuchenden im Internet vorgestellt, die zu Ihnen passen. Eine sehr sinnvolle Art der Selektion, nicht wahr?

Eine dieser seriösen Partnerbörsen ist z.B. ElitePartner.de. Diese Kontaktbörse arbeitet auf wissenschaftlicher Basis und ist vom TÜV zugelassen. Jedes einzelne Profil wird manuell geprüft, es werden nur die Partner miteinander vermittelt, die auch wirklich zusammenpassen. ElitePartner verfügt über eine hohe Anzahl an Akademikern. Jeder, der eine ernsthafte Partnerschaft sucht, ist hier gut aufgehoben.

Zu empfehlen ist auch Parship.de, eine Partnerbörse, die nach ähnlichen Kriterien arbeitet: TÜV-geprüft, auf wissenschaftlicher Grundlage, vor allem seriös. Auch hier erhält man Vorschläge, die wirklich zum Partnerprofil passen. Dazu gibt es den aktuellen Trend, dass Gene über die Partnerwahl entscheiden – hier bietet sich noch weiteres Innovationspotential für Partnerbörsen.

Viele dieser Partnerbörsen bieten zunächst kostenfreie Schnupper-Kontaktaufnahmen an. Vielleicht finden Sie ja hier bereits die Traumfrau, den Traummann fürs Leben. Wenn nicht, können Sie im Rahmen einer Prämium-Mitgliedschaft weitersuchen. Seien Sie unbesorgt: Seriöse Partnerbörsen zocken Sie nicht ab. Wagen Sie einfach diese Form der Partnersuche im Internet. Sie werden es nicht bereuen.

Speed Dating

Eine interessante Variante der Partnersuche auf kommerzieller Basis ist das Speed-Dating. Diese Methode stammt aus den USA und erfreut sich auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Das Besondere daran sind die strengen, überall gleichen Regeln bei dieser Möglichkeit, einen Partner zu finden.

 

Im Rahmen einer Veranstaltung treffen eine begrenzte Anzahl Singles aufeinander, meist sieben bis maximal zehn Personen pro Geschlecht. Die teilnehmenden Paare sitzen sich gegenüber und haben nun die Möglichkeit, in einem festgelegten Zeitrahmen von meist sieben bis acht Minuten möglichst viel voneinander zu erfahren. Ist diese Zeit abgelaufen, ertönt ein Gong und jeder wechselt schnell zum nächsten Partner. So kann man in kürzester Zeit mehrere Personen des anderen Geschlechts kennen lernen. Jeder Teilnehmer erhält einen Zettel, auf dem er ankreuzen muss, mit wem er sich ein weiteres Treffen vorstellen könnte.

Diese Zettel werden zum Schluss vom Veranstalter eingesammelt und ausgewertet. Per E-Mail erfahren dann die Teilnehmer des Speed-Datings, wer während dieser kurzen Zeit beim Gesprächspartner so viel Eindruck hinterlassen hat, dass eine nähere Bekanntschaft erwünscht ist.

Wäre ein Speed-Dating etwas für Sie? Dann sollten Sie einige Regeln beherzigen. Die Vorgabe, für das Gespräch nur wenige Minuten Zeit zu haben, führt leicht zur Verkrampfung. Über was unterhält man sich, was möchte man vom Gegenüber wissen? Daher sollten Sie sich vorher genau überlegen, welche Fragen Sie stellen möchten. Fragen Sie u.a. nach den Interessen Ihrer Gesprächspartnerin oder –Partners. Sie werden dann feststellen, ob diese mit Ihren Vorlieben harmonieren. Halten Sie Blickkontakt. Ist Ihnen der Partner, die Partnerin auf Anhieb sympathisch? Zugegeben, Speed-Dating ist umstritten. Die begrenzte Zeit reicht nicht aus, sein Gegenüber auch nur annähernd einzuschätzen. Man bleibt bei dem kurzen Gespräch an der Oberfläche. Zum richtigen Kennen lernen ist viel mehr Zeit erforderlich. Aber vielleicht ist es dennoch eine von vielen Möglichkeiten, einen Partner, eine Partnerin zu finden.

Casual Dating

Der neueste Trend im Bereich Dating ist das so genannte Casual Dating. Casual Dating entspricht dem Traum von Millionen Männern: eine Beziehung, aber ohne lästige Verpflichtungen. Es ist sozusagen eine Kombination aus One Night Stand und einer normalen Paarbeziehung. Die zwei beteiligten Partner machen im Prinzip alles, was normale Paare auch machen. Vielleicht gehen sie ins Kino, essen gemeinsam oder unternehmen Ausflüge. Auch Sex kann ganz nach Geschmack drin sein.

Das einzige, das beim Casual Dating nichts zu suchen hat, ist die Liebe. Wenn Gefühle aufkommen, sollte die Beziehung möglichst schnell beendet werden, denn wenn diese nicht zufällig bei beiden Partnern aufkommen, wird der andere zwangsläufig irgendwann verletzt.

Wichtige Tipps für das Casual Dating

Das wichtigste am Casual Dating ist der Spaß. Wer auf der Partnersuche für eine solche ungezwungene Beziehung ist, sollte sich auch ungezwungen geben. Verstellen Sie sich nicht und spielen Sie dem anderen nichts vor. Seien Sie einfach Sie selbst und sprechen Sie über Alltägliches. In den meisten Fällen lässt sich schon allein über Small Talk irgendeine Gemeinsamkeit finden, über die man sprechen kann, ob es nun das liebste Reiseziel, eine gute Band oder ein aktueller Film ist.

Eine der wichtigsten Regeln für das Casual Dating ist, dass beide Seiten von vornherein mit offenen Karten spielen. Es darf keinesfalls bei einem der Partner das Gefühl aufkommen, dass sich eine persönliche Beziehung anbahnt. Denn dann ist es ja schon eher eine Partnersuche denn eine ungezwungene Beziehung. Am besten sollte also schon ganz zu Anfang geklärt werden, was beide Partner wollen. Sollten die Pläne zu weit auseinander gehen, sollte das Date notfalls sogar abgebrochen werden.

Wer noch Tipps für’s Dating sucht, sollte sich mal dieses YouTube-Video ansehen:

Die No Go’s des Casual Dating

Da es beim Casual Dating keine Verpflichtungen gibt, muss niemand Rechenschaft darüber ablegen, was er sonst noch mit wem „treibt“. Diskretion sollte hier groß geschrieben werden, weshalb es nicht vorkommen sollte, dass man sich über die Erlebnisse mit anderen Partnern berichtet. Selbst wenn es sich nicht um eine Liebesbeziehung handelt, stößt man den anderen so vor den Kopf und verletzt ihn unter Umständen.

Ebenfalls ein absolutes No Go ist es, die Dates zuhause abzuhalten. Romantische Dinner bei Kerzenschein in der eigenen Wohnung oder ein Videoabend auf der Couch sind etwas für Pärchen, aber nicht für Casual Dater. Diese Situationen fördern die Intimität und Zweisamkeit und fordern deshalb geradezu eine gewisse Verliebtheit heraus.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.