• Liebe
    Liebe
Junge Frau in einem bunten Kleid

Tolle Mode für jede Frau – die neuen Looks & Trends.

| Keine Kommentare

Die Modetrends für diese Fashionsaison zeigen sich z.B. in exotischen Ethnoprints, prunkvollen Paillettenkleidern oder geblümten Blusen und Shirts. Ein weiteres Modehighlight ist der lässige Jeanslook – z.B. im glamourösen Style mit Nieten und Strass-Steinen verziert. Viele Designer haben ihre Kollektionen mit verschiedenen Kleidern, Hosen, Röcken, Hemden oder Jacken verstärkt – alle bestehen aus den robusten und damit strapazierfähigen Denim-Stoffen. Eine der aktuellen Trendfarben ist der Klassiker Weiß – z.B. bei den angesagten Maxikleidern (z.B. aus Seide oder Satin). Diese machen auch in den großen Größen immer und überall eine gute Figur – außerdem verschaffen sie ihren Trägerinnen einen tollen Auftritt. Ein modisches Extra sind hier transparente Einsätze – diese erlauben dezente Einblicke und lassen zusätzlich kühle Luft an die Haut. Wer mehr Romantik möchte, der sollte auf die Details achten. Dazu zählen elegante Spitzeneinsätze, aufwendige Stickereien und unterschiedliche Lochmuster. Tipp: Bei den Abendkleidern trumpft der Empirestyle absolut auf. Dieser wird mit einer erhöhten Taillennaht gearbeitet und kaschiert damit den gesamten Bereich rund um den Bauch. Mit dem Ergebnis, dass die Silhouette optisch schlanker erscheint. Übrigens – Fashionexperten empfehlen bequeme Unterwäsche für üppigere Frauen. Die bringen mehr Form ins Spiel und zaubern damit ein selbstbewusstes Lächeln auf die Lippen ihrer Trägerinnen.

Trends in Apricot & Rosé – die neue Mode für 2012

Leuchtende Farben sind nur ein Trend in der diesjährigen Mode

Ein weiterer Trend für die aktuelle Fashion ist der besondere Style der 50er Jahre. Dieser steht für Kurven und Weiblichkeit und zeigt sich z.B. mit eleganten Kleidern, coolen Kurzjacken oder schwungvollen Röcken. Und wer sich bei den verschiedenen Sortimenten der angesagten Edelmarken und Modehäuser umsieht, der fühlt sich fast so, als wäre er auf einer modischen Zeitreise in das Jahrzehnt des großen Wirtschaftsbooms. Farblich wird hier mit zarten Pastelltönen (wie z.B. Apricot, Himmelblau, Mint oder Rosé) und dekorativen Plisseestoffen gearbeitet – und das z.B. in einem Mix mit transparenten Materialien. Ein weiteres Plus ist, dass sich dieser tolle Trend zu wirklich jedem Anlass tragen lässt und damit perfekt ins Business, in den Alltag oder die Freizeit passt. Und mehr noch – schließlich können die traumhaften 50ties-Klamotten auch optimal am Abend ausgeführt werden. Und gerade hier sorgen sie für viele interessierte Blicke der Mitmenschen. Ganz klar, dass bunte Kopftücher und große Sonnenbrillen zu den Musthaves unter den Accessoires gehören. Tipp: Viele Outfits dieses glamourösen Modestils sind auch in den großen Größen super tragbar. Am besten einfach aus- und anprobieren.

Die Modetrends 2012 – für mehr Kurven & Design

Die aktuellen Modetrends für diese Fashionsaison zeigen sich in leuchtenden Knallerfarben (wie z.B. verschiedene Aqua- oder Neontöne). Doch nicht nur die Damenwelt trägt bunt, auch die Herren haben diesen Sommer die Farben für sich entdeckt. Kein Wunder, dass diese (fast) nicht zu übersehen sind. Und damit nicht genug – denn ebenfalls up-to-date sind auffällige Musterungen, die z.B. aus kunterbunten Blumen, frischem Obst oder knackigem Gemüse bestehen können. Viele Trendexperten empfehlen allerdings, diese farbenfrohen und frischen Modetrends mit Accessoires zu kombinieren, die farblich eher neutral daherkommen. Weiterhin sollte beim Kauf unbedingt auf atmungsaktive Materialien zurückgegriffen werden – dazu zählen z.B. Baumwolle, Leinen, Mikrofasern, Seide oder Leder. Diese führen der Haut während des Tragens ständig Luft zu und transportieren entstehenden Schweiß direkt nach außen ab. Ein weiteres Plus ist, dass die Trägerinnen so weniger schnell wieder ins Schwitzen geraten können. Tipp: Wer über weibliche Rundungen verfügt, der sollte diese auch ruhig zeigen. Bequeme Unterwäsche für üppigere Frauen bringen die sexy Kurven noch besser in Form und mogeln optisch das eine oder andere Pfündchen ganz einfach weg. Und das liegt auch daran, dass sie wie eine zweite Haut anliegen und damit ultra-bequem sitzen. Na, dann viel Spaß beim Aussuchen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.